Bündnis 90/DIE GRÜNEN Fraktion im Kreistag Borken

Bundesverband | Bundestagsfraktion | Landesverband | Landtagsfraktion

Bündnis 90/Die Grünen Fraktion im Kreistag Borken

Die Grüne Fraktion im Kreistag Borken

Unsere fünf Kreistagsabgeordneten setzen sich in der Fraktion für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen, für eine umwelt- und bürgerfreundliche Mobilität und für ein gutes Zusammenleben im Westmünsterland ein.

gertrud_welper

Gertrud Welper

Master Esch 8
48691 Vreden

Fraktionsvorsitzende
Zuständig für: Soziales, Gesundheit, Bildung und Kultur
dietmar_eisele

Dietmar Eisele

Textilstr. 13
48683 Ahaus

 

stv. Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Bauen
Zuständig für: Wirtschaft, Bauwesen, Verkehr und Abfallwirtschaft

maja_saatkamp

Maja Saatkamp

Am Bruchbach 3
46325 Borken

 

Fraktionsgeschäftsführerin
Zuständig für: Umwelt und Naturschutz

jens_steiner

Jens Steiner

Kridtstr. 24
48619 Heek

 

stv. Fraktionsvorsitzender
Vorsitzender des Ausschusses für Sicherheit und Ordnung

Zuständig für: Haushalt und Finanzen, Migration und Integration, Verbraucherschutz, Recht und Verwaltung

sandra krueger

Sandra Krüger

Eichendorffstr. 21
46325 Borken

Zuständig für: Schule und Bildung

 

Die GRÜNE Kreistagsfraktion setzt sich aus fünf gewählten GRÜNEN Kreistagsabgeordneten zusammen. Zusammen mit 55 weiteren Abgeordneten aus unterschiedlichen Fraktionen bilden sie den Kreistag des Kreises Borken. Zudem ist der Landrat ist kraft Gesetzes Mitglied des Kreistages und hat dort - als unmittelbar von der Bürgerschaft gewählter Landrat - grundsätzlich Stimmrecht.

Der Kreistag nimmt gemeinsame Aufgaben der Gemeinden in einem Landkreis wahr, deren Bewältigung die einzelnen Gemeinden finanziell oder in der Abwicklung überfordern würde. Der Kreistag trifft alle bedeutenden politischen Entscheidungen des Kreises. Dazu gehören z.B. die Verabschiedung des jährlichen Kreishaushaltes, die Personalausstattung der Kreisverwaltung, der Erlass von Satzungen, z.B. zu den Gebühren des Kreises oder die Übernahme freiwilliger Aufgaben.

Für ihre Arbeit bekommen die Kreistagsmitglieder kein eigenes Gehalt, müssen aber von ihrer sonstigen Arbeit für die Kreistagstätigkeit freigestellt werden. Sie haben daher ein Recht auf Entschädigungen für einen eventuellen Verdienstausfall sowie auf eine zusätzliche Aufwandsentschädigung für ihre Tätigkeit.